top of page
Suche
  • AutorenbildLola-Sophie

Aloha Hawai'i & ein Buch voller Magie

Aloha ihr Lieben,

wir sind seit einer Woche auf der hawaiianischen Insel Oahu und verbringen hier die Sommerferien đŸŒș fĂŒr mich ist es das vierte Mal, dass ich die Sommerferien auf Hawaii verbringe und mittlerweile fĂŒhlt es sich wie ein zweites zu Hause an ...



NatĂŒrlich sind auch BĂŒcher mitgekommen und so habe ich eine neue Rezension fĂŒr euch, zu einem Buch, das meinen hohen AnsprĂŒchen absolut gerecht wurde ... "Vergissmeinnicht - Was bisher verloren war" ✹

Seit ich im letzten Sommer den ersten Band der Trilogie "Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann" gelesen habe, warte ich nur darauf wieder mit Quinn und Matilda in die Abenteuer des Saums einzutauchen! Und nun, da ich das Buch beendet habe, bin ich wieder da, wo ich vor eine Jahr stand - halb verzweifelt, weil ich wieder viel zu lange warten muss, bis die Fortsetzung erscheint!! Ich BRAUCHE den letzten Band der Reihe, auch, wenn das heißt, dass Quinns und Matildas Geschichte danach vorbei ist.



„Vergissmeinnicht – Was bisher verloren war“ setzt nahtlos an das Ende des vorherigen Bandes an, wodurch man direkt in die Geschichte eintaucht und den Figuren so nahe ist, wie zum Ende des ersten Bandes.


Darum geht's:

Seit dem Kampf gegen Severin, den verrĂ€terischen Physiotherapeuten, und seine Feuerschleuderfreundin Jeanne d’Arc auf dem Dach sind einige Wochen vergangen, doch Quinn und Matilda haben sich noch immer nicht ausgesprochen. Stattdessen ist Matilda darauf bemĂŒht den von Arensburgs aus dem Weg zu gehen, um ein peinliches Zusammentreffen zu vermeiden. WĂ€hrend Quinn seine neuen FĂ€higkeiten im Saum erprobt und sich auf den bevorstehenden Tag der Prophezeiung vorbereitet, bleibt Matilda also nichts anderes ĂŒbrig als den WasserspeierdĂ€mon Bax als einzigen Vertrauten hinzunehmen. Zumindest bis am Lessing Gymnasium eine neue SchĂŒlerin auftaucht, deren Gesicht Quinn und Matilda nur allzu bekannt ist. Ein bittersĂŒĂŸes Wiedersehen zwischen alten Bekannten sorgt dafĂŒr, dass Quinn und Matilda endlich miteinander reden. Doch Matilda ist nicht lĂ€nger gewillt vor Portalen auf Quinn warten - sie möchte an den Wunder, von denen Quinn ihr berichtet, teilhaben. Und obwohl Quinn sich geschworen hat, Matilda nie wieder den Gefahren, die im Saum lauern, auszusetzen, ist er ohne sie völlig aufgeschmissen. Zusammen begeben sie sich von einem Abenteuer ins nĂ€chste, um Licht in das Dunkle zu bringen, was gar nicht so einfach ist, wenn jede Antwort neue Fragen mit sich zieht.


Die Charaktere sind so einzigartig, dass man sie nirgends wiederfindet, und tragen von Gut bis Böse die gesamte Geschichte. ZusĂ€tzlich mit den von Humor und Spannung gespickten Abenteuern, lassen sie das Buch unter anderen herausstechen! „Vergissmeinnicht“ ist die Art Buch, die einen fĂŒr einen Moment sprachlos zurĂŒcklĂ€sst, bevor man bereit ist in die RealitĂ€t zurĂŒckzukehren.


Wenn ihr wissen möchtet, weshalb ich so verliebt in die "Vergissmeinnicht" Reihe bin, schaut doch bei meiner Rezension vorbei! Hier kommt ihr auch zur Rezension des ersten Bandes, "Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann". Außerdem habe ich ja letzten Monat Kerstin Gier, die Autorin, interviewt. Wenn ihr das Interview also noch nicht gelesen habt, wĂŒrde ich mich freuen wenn ihr hier vorbeischaut :)

eure Lola đŸŒ»

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page