Suche
  • Lola-Sophie

Past perfect life

Hey Leute,

vor ein paar Tagen habe ich "Past perfect life. Die komplett gelogene Wahrheit über mein Leben" von Elizabeth Eulenberg beendet.


Darum geht's: Bei Ally läuft gerade alles perfekt. Sie lebt in einem kleinen Dorf in Wisconsin, geht auf die lokale Schule und hat mit Marian und Neil die besten Freunde, die man sich wünschen kann. Seit sie dort wohnt gehört sie praktisch zur Familie der beiden, den Gleasons. Wenn alles gut läuft, bekommt sie ein Stipendium und wird nach ihrem Abschluss auf ein nahegelegenes College wechseln. Ihr Leben ist klein, aber sie mag es so. Niemals wollte sie es anders. Obwohl sie immer mal wieder Fragen über ihre Mutter stellt, reicht ihr ihr Dad vollkommen aus. Doch dann taucht plötzlich das FBI auf und lüftet ein großes Familiengeheimnis. Allys Mutter ist nicht tot, wie sie immer dachte. Und Ally ist nicht Ally.


Ich hatte dem Klappentext nach große Erwartungen auf das Buch gesetzt und die wurden leider etwas enttäuscht. Aus meiner Sicht gab es keinen wirklichen Höhepunkt und viel drehte sich immer nur im Kreis. So wurden zum Beispiel keine überraschenden Wendungen eingebaut, es war alles ziemlich vorhersehbar und oberflächlich gestaltet. Die ersten Seiten des Buches gefallen mir auch noch ganz gut, ein leichter Einstieg. Doch nachdem Ally zu Paula nach Florida gezogen ist, wurden die Passagen in meinen Augen sehr langatmig.

Wenn ich ehrlich bin fällt es mir nicht leicht die Rezension zu diesem Buch zu veröffentlichen, da ich es nicht so gut bewerte wieder die meisten anderen. Aber mir ist es wichtig, dass ich meine ehrliche Meinung hier vertrete und dazu gehört auch mal ein aus meiner Sicht nicht so gutes Buch. Natürlich gefällt es anderen vielleicht umso besser!


Zu meiner vollständigen Rezension findet ihr hier.


Habt ihr "Past perfect life" schon gelesen und wie hat es euch gefallen?


LG, Lola


29 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen