Suche
  • Lola-Sophie

die Twilight Saga 🦇

Hey Leute,

ich lese so gut wie immer das Buch bevor ist der Verfilmung anschaue, letzte Woche wurde ich dazu bewegt eine Ausnahme zu machen. Schon vor ein paar Jahren habe ich die Twilight Filme geschaut. Ich erinnere mich gut daran, wie ich und meine Schwester unsere Eltern eines Abends, nachdem wir den ersten Teil gerade geschaut hatten, überreden konnten direkt im Anschluss den zweiten zu schauen, obwohl es schon spät war und die Filme sehr lang gehen ... ich glaube das sagt schonmal, dass sie mir gut gefallen haben! Zu dem Zeitpunkt hatte ich mir noch keine Gedanken über das Buch gemacht, auf dem die Geschichte basierte. Neulich ist mir die Reihe wieder in den Sinn gekommen und ich habe alle Filme erneut geschaut. Die Folge, welche sich daraus schloss, seht ihr jetzt.

Kurzerhand kam der Gedanke den Büchern eine Chance zu geben, nachdem ich durch die Filme wieder im Twilight Fieber war and here we go -



Am Mittwoch habe ich den ersten Band (Biss zum Morgengrauen) beendet und wurde keinesfalls enttäuscht! Ich sag euch, es war schmerzhaft das Buch für eine Weile aus der Hand zu legen, in der Schule mussten sich meine Freundinnen mal wieder stundenlange Vorträge darüber anhören, dass ich dort war anstatt zu lesen (sorry an dieser Stelle 🤪) ...


Besonders gerne mochte ich die zahlreiche Gespräche von Bella und Edward, ihre Diskussionen oder wie sie sich beabsichtigt ärgern (ich erinnere an einen Stau auf dem Schulhof, den Tyler zur Chance nahm, Bella zu fragen, ob sie mit ihm auf den Ball gehen wolle und Edward der bei der ganzen Sache nicht komplett unschuldig war ...). Auch den Schreibstil mochte ich gerne und die Atmosphäre des ganzen Buches; Die verregnete Kleinstadt Stimmung, die einen dennoch nicht runter zieht. Auch die Vampir Seite des Buches hat durchaus etwas eigenes an sich. Es gibt mehrere Unterschiede zu den zahlreichen Mythen und die Cullens werden zu etwas ganz eigenem!


𝑊𝑒𝑛𝑛 𝑒𝑖𝑛𝑒𝑚 𝑑𝑎𝑠 𝐿𝑒𝑏𝑒𝑛 𝑒𝑖𝑛𝑒𝑛 𝑇𝑟𝑎𝑢𝑚 𝑏𝑒𝑠𝑐ℎ𝑒𝑟𝑡, 𝑑𝑒𝑟 𝑗𝑒𝑑𝑒 𝐸𝑟𝑤𝑎𝑟𝑡𝑢𝑛𝑔 𝑠𝑜 𝑤𝑒𝑖𝑡 𝑢̈𝑏𝑒𝑟𝑠𝑡𝑒𝑖𝑔𝑡 𝑤𝑖𝑒 𝑑𝑖𝑒𝑠𝑒𝑟, 𝑑𝑎𝑛𝑛 𝑖𝑠𝑡 𝑒𝑠 𝑠𝑖𝑛𝑛𝑙𝑜𝑠 𝑧𝑢 𝑡𝑟𝑎𝑢𝑒𝑟𝑛, 𝑤𝑒𝑛𝑛 𝑒𝑟 𝑧𝑢 𝐸𝑛𝑑𝑒 𝑔𝑒ℎ𝑡.

Schaut gerne bei meiner Rezension vorbei, wenn ihr neugierig geworden seit! Ich kann "Biss zum Morgengrauen" zumindest ab 14 Jahren sehr empfehlen für jeden, der eine Liebesgeschichte mit Fantasy Elementen lesen möchte 🥀

Und auch wenn man den Film vielleicht schon geschaut hat, lohnt es sich auf alle Fälle einen Blick ins Buch zu werfen. Zwar ist die Grundhandlung unverändert, doch wie häufig bei Buchverfilmungen gibt es viele Details die ausgespart wurden und jeder, der den Film mochte, kann das Buch eigentlich nur lieben!



Ich wünsche euch noch eine wunderschönen Abend und werde jetzt endlich mit "Biss zur Mittagsstunde" beginnen, denn - Überraschung 😱 - es ist gestern Abend noch

angekommen 😍


eure Lola 3>

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen