Onyx - Schattenschimmer

Darum geht’s:

Nachdem Daemon Katy geheilt hat, ist alles anderes. Katy versucht das Geschehene zu verdrängen und wehrt sich umso mehr gegen ihre Gefühle. Obwohl Daemon nicht locker lässt, probiert sie so gut wie möglich ihr eigenes Ding durchzuziehen und macht die Verbindung zwischen ihr und Daemon für seinen Sinneswandel verantwortlich. Wird ihr noch rechtzeitig klar, wie falsch sie damit liegt? Denn bald schon sollen sich ihr noch ganz andere Probleme eröffnen. Ungewohnte Kräfte bringen Chaos in Katys Leben und ein neuer Mitschüler, Blake, ruft Daemons Rivalität auf.

Doch verbergen sich hinter Blakes freundlichen Fassade dunkle Geheimnisse?

IMG_0500.jpeg

Ohne es zu bemerken, findet sie sich bald in einem Desaster wieder, was manch ein Leben verändern soll …

Rezension:

Nachdem ich Obsidian, den ersten Band der Reihe, schon geliebt habe, konnte ich es kaum erwarten, auch Onyx zu verschlingen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Dieses Buch war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und steht Obsidian in nichts nach! So viele Wendungen gab es, so viele unerwarteten Begebenheiten und so ein spannendes Ende!

 

Zwischen Katy und Daemon ging es heiß her, von einem hitzigen Streit in den nächsten und dennoch waren sie sich unterbewusst ihrer Gefühle klar. Besonders Blake hat alles zwischen ihnen aufgewühlt. Von Anfang an war ziemlich absehbar, dass mit ihm etwas nicht stimmte, doch die Brandbreite seines Charakters und die wahre Zwickmühle, in der er sich befand, wurden erst zum Ende hin deutlich. Dennoch war der Schluss eher unerwartet. Personen, die bis dahin nur selten vorkamen, brachen aus dem Schatten. Vor allem Will, der Freund Katys Mum, hat sich immer mehr hervorgetan. Nicht nur Katys stetig wachsendes, ungutes Gefühl bei ihm, war verdächtig, sondern seine ganze Person wurde immer merkwürdiger.

Zusammen mit Katy brach mein Herz und wurde langsam wieder zusammengesetzt.

Wie sehr dieses Buch einen mitreißt, lässt sich kaum in Worte fassen! Ich konnte mehrmals an nichts anderes denken. Der Grund für die magisch mystische Atmosphäre, die einen gleich in seinen Bann zieht, ist der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout. Beim Lesen fliegt man nur so durch die Seiten und wird mitten in das Geschehen gezogen.

 

Insgesamt hat mir Onyx fast noch besser gefallen, als sein Vorgänger - so viel neues kam auf mich zu! Ich bin schon unfassbar gespannt wie es nun weitergehen wird!

Somit ist Onyx eine große Herzens-Empfehlung und für alle, die etwas mit Romantasy am Hut haben ein absoluter Muss! Ich gebe dem Buch wohlverdiente ✶ ✶ ✶ ✶ und empfehle es ab 14 Jahren.

°Dies ist nicht das Ende, weder für dich ... noch für Daemon. Dies ist erst der Anfang und jetzt weißt du, mit wem du es zu tun hast. Ihr dürft nicht wie Dawson und Bethany enden. Ihr seit stärker°

Buch: Onyx - Schattenschimmer

Band: 2

Autorin: Jennifer L. Armentrout

aus dem Englischen: Anja Malich

Verlag: Carlsen