Die Spiegelreisende - Die Verlobten des Winters

Darum geht's:

Die Welt wurde zerbrochen und nun leben die Menschen auf vielen kleinen Archen die im Himmel schweben. Auf allen Archen gibt es einen unsterblichen Familiengeist von dem die meisten Bewohner abstammen. Jeder Familiengeist hat besondere Fähigkeiten und seine Nachkommen haben jeweils einen Teil geerbt. Es gibt allerdings auch Menschen die nicht von Familiengeistern abstammen und somit keine besonderen Fähigkeiten besitzen und oft benachteiligt werden. 

IMG_3458.jpg

Ophelia lebt auf der friedlichen Arche Anima, wo sie ein kleines Museum für Ur- und Frühgeschichte führt. Eigentlich läuft bei ihr alles gut, bis sie eines Tages die Nachricht bekommt, auf dem Pol ziehen zu müssen, wo sie den Adligen Thorn heiraten soll. Ohne so recht zu wissen, wie es ihr geschieht, wird sie aus ihrem früheren Leben gerissen und in eine unbekannte Welt, voller Geheimnisse und Gefahren, gesetzt.

Rezension:

Die Spiegelreisende hat mich wirklich sehr überzeugt! Ganz zu Anfang des Buches, wirkte es eher langweilig auf mich und ich hatte Probleme richtig in die Geschichte einzutauchen, doch dann wurde es immer spannender. Besonders am Ende wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Christelle Dabos Schreibstil hat mir total gut gefallen, sie hat auch Kleinigkeiten so beschrieben, dass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte, wodurch man sich des Geschehen dann doch ein wenig näher fühlte. Auch die Figuren konnte ich mir gut vorstellen, obwohl ich über die Größenunterschiede das eine oder andere Mal schmunzeln musste. Ophelia wirkte am Anfang noch nicht wirklich heldenhaft auf mich doch umso mehr die Geschichte weitergeht, umso mehr merkte ich, was wirklich in ihr steckt. Insbesondere in den weiteren Bänden wird Ophelia zu einer richtigen Fantasy-Heldin!

 

Cover/Illustrationen:

Das Cover, auf dem die Himmelsburg abgebildet ist, finde ich klasse! Es ist sehr genau gezeichnet und die einheitliche Hintergrundfarbe Blau wurde meiner Meinung nach sehr passend ausgesucht! Auch das der Titel, die Autorin und der Verlag in Bannern dargestellt sind, passt super! 

 

Ich empfehle das Buch ab 12 Jahren und gebe ihm ☆☆ von 5 Sternen.

Jeder der es lesen möchte, sollte sich am Anfang (und vielleicht auch etwas länger) ein wenig gedulden: Am Ende wird es wirklich spannend!

 

Autor/in: Christelle Dabos

Buch: Die Spiegelreisende - Die Verlobten des Winters

Band: 1

Verlag: Insel

 

Übersetzung aus dem französischen: Amelie Thoma