Alea Aquarius-Der Fluss des Vergessens

Darüber handelt die Reihe: 

Ihr leben lang dachte Alea, das Wasser wäre ihr größter Feind und würde sie umbringen. Doch als sie sich auf das Schiff der Alpha Cru begibt, erfährt sie nach und nach, was es wirklich mit ihr auf sich hat. Sie ist ein Meermädchen und soll die Welt der Meermenschen wiedererschaffen die Doktor Orion mit einem tödlich Virus ausgerottet hat. Auf der Flucht vor Orion durchlebt sie eine Menge an Abenteuern. Schon mehrmals konnten sie ihm entkommen, bis sie eines schicksalhaften Tages. Ohne, dass sie sich währen können, nimmt er ihnen ihre Erinnerungen an die Magische Welt und verwandelt Alea in einen normalen Landgänger.

0E812F99-B03A-4CD6-A1CD-EF25B84F388F.jpe

Inhalt, sechster Teil:

Wieso denken alle Alea währe lange verschwunden gewesen?

Ohne jegliche Erinnerungen ist die Alpha Cru auf sich alleine gestellt, als sie nach und nach erfahren, was mit ihnen geschehen ist.

Gibt es eine Möglichkeit ihnen ihr Gedächtnis zurückzugeben?

Und - kann Alea ihrer Rolle als Elvarion der letzten Generation noch nachkommen, ohne ihr Fähigkeiten als Meermädchen?

 

Rezension:

Sooooo spannend! Wie die letzten Bände, hat mir auch dieser wieder richtig gut gefallen! Ich liebe besonders wie Alea mitten in ihren Abenteuern mit ihren Freunden gegen die Meeresverschmutzung kämpft! Außerdem lernt man in den Bücher viele interessant und auch traurige Fakten über die Umweltverschmutzung kennen.

Ich empfehle das Buch ab 11 Jahren und gebe ihm  ✶ ✶ ✶ ✶  von fünf Sternen.

Autorin: Tanya Stewner

Buch: Alea Aquarius-Der Fluss des Vergessens

Verlag: Oetinger

Illustratorin: Claudia Carls